Uhr

Urlaub in der Lüneburger Heide

Urlaub in der Lüneburger Heide
Ferienwohnungen Hirtenkate und Ferienhaus Wollspeicher

 

Unser Heidedorf Raven in Bildern

 

Unser Heidedorf Raven

Raven ist ein kleines Kirchdorf mit 300 Einwohnern und liegt am Rande des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide und somit im Naturpark Lüneburger Heide. Dass diese Region schon frühzeitig besiedelt wurde, zeigen die zahlreichen Großsteingräber und vielen archäologischen Fundstätten in der näheren Umgebung.
So findet sich im Ravener Kirchholz ein außerordentlich gut erhaltenes, im Volksmund "Hünengrab" genanntes Megalithgrab aus der Jungsteinzeit. Die ersten urkundlichen Erwähnungen der Dörfer in dieser Region stammen in der Regel aus der Zeit des 10. bis 12. Jahrhunderts. Den Mittelpunkt unseres Dorfes bildet die St. Martins Kirche. Die gotische Backsteinkirche liegt malerisch auf einem Hügel der Hohen Geest. Sie wurde etwa 1400 bis 1425 über den Mauern einer alten Feldsteinkirche errichtet. Um deren Standort rangt sich eine alte Legende, in der ein Rabe eine entscheidende Rolle spielt.

Die Umgebung von Raven ist geprägt von einer eiszeitlichen Endmoränenzone. Viele Besucher sind erstaunt über die reizvolle Landschaft mit ihren sanften Hügeln. Immerhin bringt es die höchste Erhebung Norddeutschlands, der Wilseder Berg mitten im Naturschutzpark, auf 169 m üNN! Und auch die Wege nach Raven führen aus allen 4 Himmelsrichtungen immer bergauf. Als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen und Fahrradtouren ist Raven ideal, um eine der schönsten und ältesten Kulturlandschaften Deutschlands zu entdecken.

 

zurück

 

wd H. Simon

Druckversion

Urlaub in der Lüneburger Heide nahe Lüneburg
Ferienwohnungen und Ferienhaus im Heidedorf Raven